Stress blockiert.

Stress ist nicht gleich Stress.

Entscheidend ist der Auslöser.

Verwechseln Sie Stress nicht mit Zeitdruck.

Ein knapper, aber realistischer Termin ist eine Herausforderung. (Eustress)

Der Körper schüttet Dopamin aus, welches eine Antriebssteigerung zur Folge hat.

Bei Erfolg stellt sich ein positives Gefühl ein, das Glückshormone freisetzt.

Davon wollen wir mehr.

Negativer Stress hingegen schüttet Cortisol aus. (Distress)

Unser Gehirn wechselt in den urzeitlichen Fight-or-Flight-Modus: 
Oberste Priorität hat jetzt die Beseitigung der Stressquelle, nicht der Job!

Unter solchen Voraussetzungen bringt niemand Bestleistung.

Ursachen für Stress am Arbeitsplatz:

Beruflich und Privat.

Arbeitsbedingt:

 

  • unrealistischer Zeitdruck

  • zu hoher Leistungsdruck 

  • zu wenig Pausen

  • Über-/Unterforderung

  • Konflikte mit Kollegen / Mobbing

  • Konflikte mit Vorgesetzten

  • Konkurrenzdruck

  • Wenig Einflussmöglichkeiten

  • Geringe Handlungsspielräume

  • Mangelndes Vertrauen

  • Eintönigkeit

  • Angst vor Verlust des Arbeitsplatzes

  • Umgebungsbedingungen, z.B. Lärm


Privat / Individuell:

  • Beziehungsprobleme

  • Schlafstörungen

  • Ungesunder Lebensstil (Alkohol, Drogen, wenig Schlaf)

  • Finanzielle Probleme

  • Perfektionismus / Neigung zum Grübeln

  • Geringes Selbstbewusstsein / Selbstzweifel 

  • Angst vor Verantwortung

  • Kritikunfähigkeit

  • Krankheiten (seelisch wie körperlich)

  • Schlechte Ernährung

  • Familiäre Probleme (kranke Eltern/Kind)

  • Lange Anfahrtszeiten 

  • Angst vor Chef / Kollegen (mit Bauchschmerzen ins Bett)

Arbeitszeit ist nie vom Privatleben isoliert.

Menschen sind emotional, wir können unseren Kopf nicht einfach ausschalten.

Viele nehmen ihre Probleme mit zur Arbeit und machen sich unentwegt Gedanken.
Da fällt es schwer, sich auf den Job zu konzentrieren.

Wollen Sie Leistung, vermeiden Sie Stress. Am besten auch privaten.

Eine weitere Chance,

sich von anderen Arbeitgebern abzusetzen.

Sie wollen Angestellte, die sich ausschließlich auf ihre Arbeit fokussieren?

Helfen Sie ihnen bei Ihren Problemen.​

Ist das ihre Aufgabe als Arbeitgeber?

Nein. Aber es ist eine Stellschraube.

Ein erheblicher Teil aller Fehltage sind psychischer Natur, hier besteht eine Menge Potenzial.

Auch eine permanente Antriebslosigkeit kann ihre Ursache im Privaten haben, 

genau wie eine hohe Fehlerquote durch Konzentrationsschwierigkeiten.

Haben Sie sich diese Fragen beantwortet?

Wie viel Luft nach oben sehen Sie bei Ihren Leuten?

Wie viel davon könnte wohl das Lösen privater Blockaden freisetzen?

Bieten Sie Hilfe an.

Psychologische Hilfe, Schuldenberatung & Co, notfalls auch telefonisch über eine Hotline:

Kostet wenig, kann viel bewirken (z.B. hier oder hier).

 

 

Der Mensch ist ein Puzzle an Bedürfnissen. 

Wer das fehlende Teil hat, gewinnt sein Herz.

Top Links  

Jens Meyer

Praktikables Personalcoaching

jens.meyer@vonnichts-kommtnichts.de

040 58 972 145

Niendorfer Kirchenweg 15

22459 Hamburg

Download Website als